Autoimmun-Erkrankungen A-Z
Home

Autoimmunerkrankungen

Informationen über die Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes

Lupus erythematodes (Schmetterlingsflechte): Autoimmunerkrankung des Gefäßbindegewebesystems mit entzündlichen Hautveränderungen (Rötung oder Verhornung) besonders im Gesichtsbereich, wobei eine schmetterlingsförmige Figur bei der Ausbreitung auf den Nasenrücken zustande kommt.

Die Ursachen dieser Erkrankung sind wissenschaftlich noch nicht abgeklärt, es tritt häufig familiär auf und vor allem junge Frauen sind davon betroffen.

Es gibt eine auf die Haut beschränkte Form der Schmetterlingsflechte, sowie eine verschiedene Organe einbeziehende Form dieser Erkrankung. Letztere kann u. U. durch Nierenversagen den Tod herbeiführen.

Eine erfolgreiche Therapie ist äußerst schwierig. Es gibt Versuche mit - Plasmapherese zur Entfernung von - Autoantikörpern. Es werden aber auch Medikamente wie z. B. Cortison eingesetzt.


Werbung


Kinderkrankheiten
(c) 2006 by autoimmunerkrankungen.net Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum